Sonntag, 23. November 2014

BÜCHERTIPP - Wie sich die Weihnachtsgans vor dem Ofen rettete

Meine Schüler (egal welche Altersstufe) lieben Bilderbücher. Ich setze Bilderbücher sehr gern in den Lesestunden ein, weil sie vom Umfang her überschaubar sind und die Kids so auch das Gefühl haben, ein ganzes Buch gelesen zu haben (was für manche meiner Schüler bei dickeren Büchern gar nicht möglich wäre). Danach füllen die Schüler eine Buchbeschreibung aus. In den Kreis kommt ein Sticker und auch in den Lesepass für jedes gelesene Buch. Unten trage ich individuell ein, wie viele Sätze über den Inhalt geschrieben werden sollen.

Kürzlich bin auf ein absolut nettes, witziges und schön illustriertes Bilderbuch passend zu Weihnachten gestoßen. Es handelt von einer Gans, die sich mit einer List vor dem Ofen rettet und noch dazu neue Freunde gewinnt. Einfach absolut weiterempfehlenswert.

                                    
                                         MATERIAL - Buchbeschreibung

Kommentare:

  1. Das Buch sieht wirklich toll aus!! Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin! Ich mag dieses Buch sehr - total schön gezeichnet und echt witzig! LG Sandra

      Löschen
  2. Hast du die Bücher privat für deine Klasse gekauft? Liest jedes Kind ein anderes Buch ? Kannst du deine Lesestunde näher erläutern ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ..... leider hast du deinen Namen nicht dazu geschrieben! Ich wurde im Dezember zu einer kleinen Pause aufgrund Krankheit gezwungen und schreibe erst jetzt!
      Die Bilderbücher kaufe ich immer privat, leider gibts ja nicht so viel Budget seitens der Schule. Da ich selbst die Bilderbücher sehr gern mag, stört mich das jetzt nicht so sehr.
      Passend zum Thema habe ich zB zu Weihnachten einige Bilderbücher in drei Schwierigkeitsstufen eingeteilt, wo sich die Schüler passend zu ihrer Schulstufe ein Buch aussuchen dürfen. Oft finden sich auch zwei oder drei Schüler, die das selbe Buch lesen. So lesen dann immer abwechselnd die beiden Schüler miteinander. Einer liest, der andere hört zu. Findet sich nur ein Schüler für ein Buch, darf er sich einen Lehrer als Zuhörer auswählen. Ist das Buch fertig gelesen, wird das Arbeitsblatt bearbeitet. Mit dem Arbeitsblatt kommt er/sie dann zu einem Lehrer, der dieses mit ihm/ihr bespricht.

      Löschen

Danke fürs Kommentieren. Falls ihr Anonym kommentiert, würde ich mich freuen, wenn ihr euren Namen dazu schreibt. LG Sandra